"Schloss Rosmersholm" nach Henrik Ibsen am Theater Bremen

Der Norweger Henrik Ibsen hat im späten 19. Jahrhundert das Theater neu erfunden. Anstatt historische und heroische Figuren zum x-ten Mal auf der Bühne wieder zu beleben, interessierten ihn die Realität und wahre Menschen mit echten Problemen. Deshalb gilt Ibsen in der Theaterwelt als "Vater des Realismus" und "Vorreiter des psychologischen Dramas". Jetzt hatte "Schloss Rosmersholm" nach Henrik Ibsen am Theater Bremen Premiere. Unsere Theaterkritikerin Christine Gorny war dabei.
  • Autor/-in:Hendrik Plaß im Gespräch mit Christine Gorny
  • Länge:5:03 Minuten
  • Datum:Samstag, 9. November 2019
  • Sendereihe:Der Samstagmorgen
  • Quelle:Bremen Zwei
Mehr zum Thema: