Terrorismus & soziale Medien

Über 250 Menschen sind bei den Terroranschlägen in Sri Lanka am Osterwochenende ums Leben gekommen. Um Chaos, aber auch um Spekulationen und Hetze zu verhindern, hat die Regierung nicht nur eine Ausgangssperre verhängt, sondern auch kurzerhand die Sozialen Medien abgeschaltet. Eine gute Methode? Ein Fall für unseren Netzwelt-Kolumnisten Jörg Schieb.
  • Autor/-in:Jörg Schieb
  • Länge:5:15 Minuten
  • Datum:Montag, 29. April 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei | Bremen Zwei